Unsere Leistungsangebote richten sich an Privatpersonen sowie an Firmen und Betriebe von natürlichen oder juristischen Personen.

Für Firmen oder Betriebe von natürlichen oder von juristischen Personen

  • Erstellung
    • der laufenden Finanzbuchhaltung und der entsprechenden Umsatzsteuervoranmeldung,
    • von betriebswirtschaftlichen Auswertungen,
    • von Jahresabschlüssen und Zwischenbilanzen,
    • von entsprechenden Betriebssteuererklärungen (insbesondere der Umsatz- und Gewerbesteuer).
  • Durchführung der Lohnabrechnung,
  • Erstellung von Bescheinigungen für den allgemeinen Rechtsverkehr,
  • Betreuung von Betriebsprüfungen (insbesondere von Betriebs-, Lohnsteueraußen-, Sozialversicherungsprüfungen),
  • Planungsrechnungen (insbesondere die Erstellung von Finanzplänen oder die Liquiditätsvorauschau),
  • allgemeine, auf den laufenden Tätigkeiten aufbauende, betriebswirtschaftliche Beratungen zur Abrundung und Ergänzung der Basisangebote und zur Hilfestellung bei der Unternehmensführung.
Für Privatpersonen
  • Erstellung von Steuererklärungen, insbesondere der:
    • Einkommensteuer (im Bereich aller Einkunftsarten),
    • Erbschaft- und Schenkungsteuer.
Für alle Mandanten

Zusätzlich zu den oben aufgeführten Grundtätigkeiten bieten wir für alle Mandaten an:

  • Führung von Rechtsbehelfen,
  • Anträge auf Stundungen etc.,
  • Anträge auf Erteilung von verbindlichen Zusagen,
  • Vorbereitung und Ausstellung von notwendigen Bescheinigungen,
  • Verhandlungen mit den Finanzbehörden in sämtlichen auftretenden Fragen,
  • etc.

Weshalb ist eine laufende, d.h. eine unterjähige steuerliche und betriebswirtschaftliche Überwachung des betrieblichen Prozesses an Hand der Daten des Rechungswesen so wichtig?

Der wirtschaftliche Erfolg ihres Betriebes wird auf der Basis der Buchhaltungsergebnisse, laufend überwacht, überprüft und - sofern notwendig - durch entsprechende Gestaltungsmaßnahmen gesteuert.

Die unterjährige Beratung beinhaltet:

  • Durchführung von Analysen (insbesondere die nachrichtliche Analyse des betrieblichen Prozesses der letzten Perioden und Kontrolle der Wirkungen getroffener Entscheidungen und sich ergebender Unternehmenseinflüsse),
  • Erstellung von Ertragsvorschauen,
  • Überprüfung von Kalkulation sowie ggf. Ausarbeitung von Handlungsempfehlungen,
  • Prüfung der Planungsprämissen,
  • Erstellung von Liquiditätsflussrechnungen, Hochrechnungen und sonstigen Planrechnungen,
  • Erstellung von Vermögensübersichten.

Ziel der steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Überwachung ist:

  • schnelle Informationen für den Unternehmer über seinen Betrieb (dies gewinnt insbesondere bei einer notwendigen Ergreifung von Gegenmaßnahmen einen hohen, oftmals für den Betrieb überlebensnotwendigen Stellenwert),
  • frühzeitiges Reagieren auf die sich im Rahmen der Analysen ergebenden Resultate,
  • Entscheidungshilfen (insbesondere bei der Planung größerer Investitionen),
  • optimale Steuerplanung.

Im Ergebnis ergibt sich:

Die vorausschauende Beratung stellt für jeden Betrieb, gleich welcher Größenordnung, ein notwendiges Instrument zur Betriebsoptimierung dar.

Konsequenzen und Vorteile der unterjährigen Beratung:

  • Entscheidungen des Unternehmers können auf Basis einer fundierten Analyse und nicht "aus dem Bauch heraus" getroffen werden.
  • Wesentliche Grundlage für die Überwachung des laufenden Unternehmensprozesses stellt dabei eine zeitnahe Betriebsbuchführung dar. Insbesondere die laufende Finanzbuchhaltung verkommt nicht nur zur reinen Pflichtaufgabe, sondern bietet Möglichkeiten zur vorausschauende Unternehmensführung.
  • Das Ergebnis des wirtschaftlichen Handels ist kein Zufall, sondern zielgenaues Kalkül.
  • Die Steuerplanung - und die damit verbundenen Liquiditätsbelastungen - können unternehmerspezifisch ermittelt werden. Unternehmerische Entscheidungen und finanzielle Belastungen können besser ausgerichtet werden.

Form der Beratung:

  • Alle Beratungsleistungen können grundsätzlich in schriftlicher Form ausgearbeitet werden. Damit bietet sich für Sie die Möglichkeit der Nachbearbeitung bzw. des Eigenstudiums der Beratungsergebnisse.
  • Mündliche Beratungen, insbesondere in Fällen terminlicher Engpässe bilden gleichwohl ein wichtiges Unterstützungsinstrument.
  • Die ausgearbeiteten Analysen sollen Ihnen konkrete Lösungsvorschläge aufzeigen. Die Umsetzung kann aus dem Dialog / der Diskussion der Lösungsvorschläge wachsen.

Neben den klassischen Feldern der Steuerberatung, wie bspw. die Lohnbuchführung, die Finanzbuchführung, die Erstellung des Jahresabschlusses und der Steuererklärungen sowie der laufenden und kontinuierlichen Beratung in Verbindung mit der Betreuung des Mandanten in allgemeiner steuerlicher Hinsicht, ist die gestaltende Steuerberatung die eigentliche Herausforderung an den Steuerberater, seine Mitarbeiter und somit an das gesamte Tätigkeitsfeld der Kanzlei.
Mit Hilfe der gestaltenden Steuerberatung wird ganz gezielt auf Lebenssachverhalte, Rechtsverhältnisse, steuerliche und wirtschaftliche Rahmenbedingungen Einfluss genommen, um die für die Mandanten bestmögliche Position zu schaffen.

Aufgaben und Ziele:

  • Ausgangsbasis sowohl für den Mandanten als auch für den Berater ist die Optimierung des wirtschaftlichen Erfolgs und somit die Verbesserung der Ertragssituation des Mandanten.
  • Grundlagen der Gestaltungsüberlegungen bilden dabei die rechtlichen Rahmenbedingungen im Zivil- als auch im Steuerrecht.
  • Das Hauptaugenmerk liegt dabei grundsätzlich auf der steuerlichen Komponente, da die Komplexität des Steuerrechts - zum einen resultierend durch die Rechtsprechung, zum anderen bedingt durch die zahllosen Änderungen und Ergänzungen von steuerlichen Vorschriften - ein Höchstmaß an Aufmerksamkeit und bestmögliche Beratung erfordert. Darüber hinaus müssen jedoch auch Aspekten wie Haftungsminimierung oder weitere existenzgefährdete Einflüsse stets Gegenstand der Betrachtung sein. Die Anforderungen im Bereich der gestaltenden Beratung sind somit sehr vielfältig. Insbesondere werden die engen Verzahnungen des Steuerrechtes mit vielen anderen Rechtsgebieten deutlich.

Auszug aus unseren Beratungsgebieten:

  • Existenzgründungsberatung,
  • Liquiditätsplanung, Unternehmenskonzepte,
  • Nachfolgeplanung,
  • Unternehmenskauf bzw. Unternehmensverkauf,
  • Kauf bzw. Verkauf von Immobilien,
  • Umwandlungen von Unternehmen in andere Rechtsformen,
  • steuerliche Beratung bei der Ausarbeitung von Mietverträgen,
  • steuerliche Beratung im Zusammenhang mit der Ausarbeitung von Gesellschaftsverträgen,
  • steuerliche Beratung im Zusammenhang mit der Ausarbeitung von Anstellungsverträgen,
  • steuerliche Beratung in Verbindung mit sonstiger Vertragsgestaltung jeglicher Art,
  • steuerliche Beratung im Zusammenhang mit jeglichen Arten der Kommunikation mit der Finanzverwaltung,
  • koordinierende Rolle des Steuerberaters.

Wie bereits erwähnt, hat der Steuerberater in der Regel Einblick in sämtliche Bereiche der Mandanten, d.h. sowohl in dessen wirtschaftliche Verhältnisse als auch oft in die persönlichen und privaten Lebenssachverhalte. Aufgrund dieser umfangreichen Wissensbasis kommt dem Steuerberater daher bei der gestaltenden Beratung eine koordinierende Rolle zu: zum einen versorgt er die Vertreter der anderen Rechtsgebiete mit entsprechenden Informationen und verifiziert die dort vorbereiteten Ergebnisse, zum anderen steht er den Mandanten als Ansprechpartner zur Koordinierung und zur Realisierung des gesamten Vorhabens zur Seite.

Unternehmenskauf/-verkauf:

  • Erstellung von Gutachten, zur Wertermittlung des Unternehmens,
  • Beratung über mögliche Finanzierungsformen,
  • Beratung und Prüfung möglicher Steuerrechtsfolgen,
  • steuerliche und wirtschaftliche Beratungen im Zusammenhang mit den vorzubereitenden Verträgen.

Nachfolgeplanung:

  • Beratung bei der Übergabe des Betriebes an Angehörige,
  • Beratung bei einem Verkauf des Unternehmens,
  • Beratung bei Aufnahme von weiteren Gesellschaftern,
  • Beratung bei der vorweggenommenen Erbfolge im privaten wie auch im betrieblichen Bereich.

Umwandlungen:

Beratung über Vor- und Nachteile bestimmter Rechtsgebilde sowie Durchführung der möglichen Gestaltungen nach dem Umwandlungsgesetz bzw. Umwandlungssteuergesetz:

  • Formwechselnde Umwandlungen: z.B. vom Einzelunternehmen zur Kapitalgesellschaft und umgekehrt,
  • Abspaltungen, Aufspaltung und Verschmelzung von Gesellschaften,
  • Einbringung von Unternehmen und Sacheinlagen in andere Unternehmen.

Vertragsausarbeitung:

Wir bieten Ihnen die Ausarbeitung von Verträgen in steuerlicher und wirtschaftlich beratenden Sicht an. Sofern weitergehende Dienstleistungen anderer Personen (Rechtsanwälte, Notare, Wirtschaftsprüfer oä) sich als notwendig erweisen, werden wir Sie infomieren und ggf. entsprechende Empfehlung und Zusammenarbeiten vermitteln.

Weitere Beratungsfelder:

  • Erstellung von Vermögensübersichten, von Selbstauskünften sowie von Liquiditätsfluss- bzw. Belastungsrechnungen,
  • Erstellung von Gutachten und Analysen im Bereich der nachstehend genannten Themen:
    • Zusammensetzung und Entwicklung von Vermögen,
    • Erstellung ensprechender Unterlagen für Kreditgespräche,
    • unabhängige Beurteilung und Beratung bei der Tätigung größerer Investitionsprojekte,
    • Erarbeitung von Sanierungskonzepten.

Aller Anfang ist schwer!

Die Gründe für den Gang in eine Selbstständigkeit sind vielfältig. Ob nun die Verwirklichung einer Geschäftsidee, der Wunsch nach mehr Unabhängigkeit oder einer eigenverantwortlichen Tätigkeit, die Möglichkeit, ein höheres Einkommen zu erzielen, der Weg aus einer Arbeitslosigkeit oder die Planung und Sicherung der Zukunft ihre Triebfeder ist, entscheidend für ihren Erfolg wird sein, dass die Umsetzung ihrer Geschäftsidee grundlegende Vorbereitungsmaßnahmen und Überlegungen erfordert.

Der Gang in die Selbstständigkeit, der Aufbau einer eigenen Existenz gleicht bisweilen einem interessanten aber auch wagemutigen Abenteuer. Ihr Ziel, möglichst schnell und fest auf den eigenen Füßen zu stehen, möchten wir vorantreiben und durch gezielte Existenzgründungs- und Exisitenzaufbauberatung unterstützen.
Es gilt, die einzelnen Schritte behutsam, aber gezielt anzugehen und die einzelnen Bausteine zu einem in sich zusammenhängenden Gesamtgründungskonzept zu fügen.

Vor allem die ersten Schritte bedürfen dabei einer sehr sorgfältigen Vorbereitung.

  • Erstellung des Businessplans und Beratung bei der Erstellung des Gründungsvertrags in steuerlichen Fragen
  • Finanzierungsplanung
  • Liquiditätsplanung
  • Investitionsplanung
  • Beratung zu staatlichen Finanzierungshilfen
  • Beratung und Betreuung sonstige finanzieller Unterstützung (bspw. Existenzgründungszuschuss der Bundesagentur für Arbeit usw)
  • Beratung und Betreuung in der Gründungs- und Aufbauphase des Unternehmens
  • Beratung (Aufzeigen von Vor- und Nachteilen) bei der Wahl der Rechtsform
  • Zukünftige Unterstützung bei steuerrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Fragestellungen
  • Rentabilitätsberechnungen
  • Hilfeleistungen beim Aufbau des Rechnungswesens
  • Beratung und Betreuung steuerlicher Einzelfragen
  • Betriebswirtschaftliche Beratung
  • ganzheitliches Problembewusssein

Rufen Sie uns gern an und vereinbaren einen ersten unverbindlichen Termin.